slider-therapiespektrum

UMFASSEND UND BIS HEUTE IN DEUTSCHLAND EINMALIG

THERAPIESPEKTRUM

HARANNI CLINIC

Implantologie für ein strahlendes Lächeln

Feste Zähne – Zahnimplantate! Das Team von Zahnarzt Dr. Kay Pehrsson

Haben Sie eine Zahnlücke? Stört der herausnehmbare Zahnersatz Ihr Wohlbefinden?
Den Wunsch nach mehr Lebensqualität und wirklich festen Zähnen erfüllt der zertifizierte Implantologe Dr. Kay Pehrsson.

za-implant-fest-krone3Auf Grund seiner über 20-jährigen Erfahrung im In- und Ausland sind diesen Wünschen kaum mehr Grenzen gesetzt.

In unserer Praxis führen wir implantologische Versorgungen in lokaler Betäubung aber auch in ambulanter Narkose zusammen mit unserem Anästhesie-Team durch.

Mit der Nutzung modernster Technologien sowie computergestützter und dreidimensionaler Planungsmethoden können wir die Sicherheit bei Reduzierung des operativen Aufwandes und entsprechender Kostenkontrolle deutlich verbessern.

Alles in einer Hand – alles unter einem Dach!

Implantologie FAQ

  • Was ist ein Zahnimplantat?
  • Gibt es Allergien oder Unverträglichkeiten gegen Implantate?
  • Gibt es eine bestimmte Haltbarkeitsdauer für Implantate?
  • Kann man auch ein Implantat bekommen, wenn Knochen fehlt?
  • Wie weiß ich vorher, wie viel Knochen vorhanden ist?

» Mehr Fragen zum Thema Implantologie beantworten wir Ihnen gerne hier

Implantologie – Fragen und Antworten

Hier beantworten wir Ihnen gerne einige Fragen rund um das Thema Implantologie

Was ist ein Zahnimplantat?

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel aus reinem Titan, das als Pfeiler zur Befestigung von Kronen, Brücken oder Prothesen dienen kann.

Gibt es Allergien oder Unverträglichkeiten gegen Implantate?

In der langen Anwendungsgeschichte von über 40 Jahren sind keine Fälle von Allergien gegen Reintitan bekannt geworden.
Durch stetige Optimierung der Implantat-Oberflächen durch modernste Technologien wird die Sicherheit ständig erhöht. Wir arbeiten ausschließlich mit in Deutschland produzierten Implantat-Systemen und absolut hovhwertigen Materialien.

Gibt es eine bestimmte Haltbarkeitsdauer für Implantate?

Nein. Bei sinnvoller Planung, fachgerechtem Einbringen und nachfolgener richtiger Pflege können Implantate ein Leben lang halten.

Kann man auch ein Implantat bekommen, wenn Knochen fehlt?

Ja. Durch Knochenersatzmaterial (Augmentation) kann der Kiefer wieder aufgebaut werden.

Wie weiß ich vorher, wie viel Knochen vorhanden ist?

Durch modernste dreidimensionale Röntgenplanung in unserer Praxis kann in der Planungsphase festgestellt werden an, welcher Stelle im Kiefer wie viel Knochenangebot für ein Implantat vorhanden ist.
Dadurch kann dann die optimale Region für eine Implantation gefunden werden, so dass ein Knochenaufbau umgangen oder minimiert werden kann. Diese Planung ermöglicht zudem auch das Setzen eines Implantates an einer genau vorher bestimmten Stelle, um den Aufwand und die Dauer einer Operation zu senken.

Bis zu welchem Alter kann implantiert werden?

Es gibt keine Altersbegrenzung, da der Knochen bis ins hohe Alter seine Regenerationsfähigkeit nicht verliert und somit einem Implantat die Chance bietet, fest und sicher integriert zu werden.

Implantate bei Osteoporose oder anderen Krankheitsbildern?

Generell sind Osteoporose oder auch andere chronische Erkrankungen kein Hinderungsgrund.

Bei chronischen Erkrankungen wie z.B. Osteoporose, Diabetes oder Blutgerinnungsstörungen (Marcumar-Patienten) halten wir prinzipiell Rücksprache mit dem behandelnden Hausarzt bezüglich Schweregrad und Dauer der Erkrankung oder Gründe für eine Medikamenten-Einnahme.

Ist eine Implantation schmerzhaft?

Nein. Durch die uns und Ihnen zur Verfügung stehenden Anästhesie-Verfahren, von der örtlichen Betäubung bis zur Vollnarkose, lassen sich jegliche Schmerzen ausschalten, so dass Sie sich ohne Angst einer solchen Behandlung unterziehen können.

Wie starke Schmerzen habe ich nach einer Implantation?

Bei normalen Implantationen sind in den meisten Fällen kaum bis gar keine Schmerzmittel nötig.
Bei größeren Eingriffen mit Knochenaufbau wird von uns durch entsprechende Medikationen für eine schmerzfreie Abheilung gesorgt.